Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Western

Zur information
Drama

121 min
 
Western
 
2017

Piffl Medien GmbH
Western
Drama
|
121 min
|
Deutschland
|
2017
|
FSK 12

Regie: Valeska Grisebach

Mit: Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek, Veneta Frangova

Termine

Repertoire

Synopsis

Mit ihrem dritten Spielfilm erweist sich Valeska Grisebach einmal mehr als unvergleichliche Beobachterin des vermeintlich Alltäglichen und wurde dafür in Cannes gefeiert: Bulgarien an der griechischen Grenze. Hier soll eine Gruppe deutscher Bauarbeiter ein Wasserkraftwerk errichten. Doch der Baubeginn verzögert sich. Schnell kommt es zu Rangeleien um die Rangordnung. Besonders zwischen Meinhard und Vorarbeiter Vincent. Anders als seine Kollegen sucht Meinhard Kontakt zur Dorfbevölkerung, was die Gräben zwischen ihm und Vincent weiter vertieft. Der Konflikt eskaliert.

Fast dokumentarisch muten die Filme von Valeska Grisebach an. So dicht sind „Mein Stern“ oder „Sehnsucht“ am Alltag, so unerhört natürlich und unschauspielerhaft ihre Laiendarsteller. Auch der nunmehr dritte Film der deutschen Regisseurin ist derart authentisch, dass viele Dokumentarfilmer vor Neid erblassen dürften. Wie die großen Western entwickelt er seine Spannung aus der Ruhe. In feinfühliger Inszenierung und unerhört dichter Atmosphäre lässt er kulturelle Differenzen und unterschiedliche Moralvorstellungen aufeinanderprallen und führt zum Kern zwischenmenschlichen Umgangs: Wie können wir uns verständigen? Dabei berührt er drängende Themen der Gegenwart – von Flüchtlingskrise bis hin zu europäischer Verständigung. Unmittelbar, wahr und aus der Wirklichkeit geschöpft.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Valeska Grisebach
Darsteller Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek, Veneta Frangova
 
 
 
 
 
 
 
"Valeska Grisebach erzählt in ihrem dritten Spielfilm von einem Trupp deutscher Bauarbeiter auf Montage im bulgarischen Hinterland. Es geht um Genrekonventionen und Kommunikationsstrukturen vor dem Hintergrund kultureller Unterschiede..." Alexandra Seitz 21.07.2017
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40