Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Unser letzter Sommer

Zur information
Drama

100 min
 
Unser letzter Sommer
 
2014

Farbfilm
Unser letzter Sommer
Drama
|
100 min
|
Deutschland Polen
|
2014
|
FSK 12

Regie: Michal Rogalski


Termine

Repertoire

Synopsis

Wer in Michal Rogalskis Debütfilm nur den nächsten Nazifilm vermutet, könnte falscher nicht liegen. Denn der polnische Regisseur erzählt seine fesselnde Geschichte über vier Teenager im besetzten Polen als melancholisch-zurückhaltende Coming-of-Age-Geschichte. Zwischen Aufnahmen idyllischer, sonnendurchfluteter Landschaften schildert Rogalski den Alltag des jungen polnischen Heizers Romek und des nach Ostpolen strafversetzten jungen Soldaten Guido. Der Deutsche ist gelangweilt und zeigt sich interessiert an den Gleichaltrigen seiner neuen Umgebung sowie ihrer gemeinsamen Begeisterung für die Jazz-Musik. Er verguckt sich in die Polin Franka, die Tochter eines Bauern, was den Zorn seines Oberleutnants heraufbeschwört. Indes versucht Romek die flüchtige Jüdin Bunia vor den Deutschen zu verstecken.

Behutsam und ganz ohne reißerische Dramatik schildert Rogalski den Alltag seiner Figuren, über die erst im letzten Drittel das Unheil der Zeit hereinbricht. Stark, stilsicher, nüchtern-realistisch und zutiefst menschlich eröffnet Rogalskis Film Inneneinsichten in diese menschenverachtende Zeit, die man so noch nicht gesehen hat.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsländer Deutschland, Polen
Regie Michal Rogalski
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Deutsche Soldaten, Polen, Zweiter Weltkrieg – man denkt, man weiß, was kommt, und in Michal Rogalskis melancholisch-zurückhaltendem Drama kommt es nicht anders, aber doch auf fesselnd andere Weise , Alexandra Seitz 18.09.2015
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40