Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Nice Places to Die

Zur information
Dokumentarfilm

110 min
 
Nice Places to Die
 
2014

W-Film
Nice Places to Die
Dokumentarfilm
|
110 min
|
Deutschland
|
2014
|
FSK 6

Regie: Bernd Schaarmann


Termine

Repertoire

Synopsis

Ricardo kommt aus Buenos Aires. Mit seinem alten Transporter fährt er die Toten hunderte Kilometer weit durch Argentinien und hat auf diesen langen Fahrten auch schon neben dem Sarg der Verstorbenen übernachtet. In Kairo, der größten „Totenstadt“ der Welt, leben 10.000 Menschen seit Generationen inmitten der Toten. Hier gleicht der Friedhofsaufseher einem Makler, neben Postamt und Schulen gibt es einen Friseur und einen Kiosk. Einer der vielen Glücksfälle dieser sehenswerten Dokumentation ist, dass sie nicht in sozialen (An-)Klageton verfällt, sondern sie zeigt das Feiern und das Rauchen der Wasserpfeifen in Kairo, das Spiel der Kinder in Manila. Nach „Leben und Sterben in Castrop-Rauxel“ begibt sich der Filmemacher Bern Schaarmann mit seinem neuen Film auf eine Weltreise zu Friedhöfen in

Argentinien, Ägypten und Indonesien. „Nice Places to Die“ zeugt mit eindrucksvollen Aufnahmen von dieser Reise und bietet erweiternde Einsichten über ein anderes Miteinander von Leben und Tod.

Zahlen & Fakten

FSK 6
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Bernd Schaarmann
Drehbuch Heike Fink
Kamera Bernd Schaarmann, Olaf Hirschberg, Andrés Marder
Musik Stefan Ziethen, Esther Hilsberg
Schnitt Rainer Nelissen
 
 
 
 
 
 

Zur Zeit sind keine Rezensionen vorhanden.

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40