Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Macbeth

Zur information
Drama

113 min
 
Macbeth
 
2015

StudioCanal Deutschland
Macbeth
Drama
|
113 min
|
Vereinigtes Königreich
|
2015
|
FSK 12

Regie: Justin Kurzel

Mit: Michael Fassbender, Marion Cotillard, Jack Reynor

Termine

Repertoire

Synopsis

Kaum jemand spielt Antihelden momentan durchweg so tragisch, schillernd, körperlich, subtil und faszinierend zugleich wie Michael Fassbender. Shakespeares legendärer schottischer Heerführer, der sich, angetrieben von seiner Frau, auf den Königsthron mordet um daraufhin an Paranoia, Schuldgefühlen und seinen politischen Gegnern unterzugehen, ist dem deutsch-irischen Schauspieler also gewissermaßen auf den Leib geschrieben. Fassbender spielt nicht Macbeth, Fassbender ist Macbeth.

Dabei lebt Justin Kurzels Verfilmung nicht nur von ihrer perfekten Besetzung. Der australische Regisseur inszeniert „Macbeth“ vor der schroffen Kulisse der schottischen Küste mit Originaldialogen, findet dazu aber eine furiose Bildsprache und gewinnt dem hundertfach verfilmten Klassiker neue und eigene Facetten ab. Er zeigt Macbeth als traumatisierten Kriegsheimkehrer, der wie seine Frau den Tod des gemeinsamen Kindes nicht verwinden konnte und verleiht dem berühmtesten Diktatorenpärchen der Literaturgeschichte so eine neue tragische Tiefe. Sein fulminantes Bildgewitter macht die Atmosphäre von Furcht und Gewalt fast körperlich spürbar. Kurz gesagt: Justin Kurzel liefert nichts weniger als den Macbeth für das neue Jahrtausend und reiht sich ein in die wegweisenden Verfilmungen von Regielegenden wie Orson Welles, Akira Kurosawa und Roman Polanski.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Regie Justin Kurzel
Drehbuch Todd Louiso
Kamera Adam Arkapaw
Darsteller Michael Fassbender, Marion Cotillard, Jack Reynor
Musik Jed Kurzel
Schnitt Chris Dickens

Filmpädagogisches BegleitmaterialDownload (PDF)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Schön ist wüst, und wüst ist schön: Der Australier Justin Kurzel interpretiert Shakespeares Drama mit großem ästhetischem Gewalt- und Schmutz-Aplomb neu. , Sascha Westphal 15.10.2015
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40