Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Liebe auf den ersten Schlag

Zur information
Drama Lovestory

98 min
 
Liebe auf den ersten Schlag
 
2014

Tiberius Film
Liebe auf den ersten Schlag
Drama Lovestory
|
98 min
|
Frankreich
|
2014
|
FSK 12

Regie: Thomas Cailley

Mit: Adèle Haenel, Kévin Azaïs, Antoine Laurent

Termine

Repertoire

Synopsis

Vielleicht sind in dieser ungewöhnlichen Liebesgeschichte zwei kommende Stars des französischen Kinos zu entdecken: Adèle Haenel und Kévin Azaïs spielen mit viel Charme und Sinn für Situationskomik eine schroffe junge Frau und ihren sanftmütigen Verehrer. Der heißt Arnaud, arbeitet seit dem Tod seines Vaters gemeinsam mit seinem Bruder in der familieneigenen Tischlerei und erwartet nicht allzuviel vom Leben. Adèle dagegen ist fest davon überzeugt, dass die Welt untergehen wird und bereitet sich mit allen Mitteln auf die Postapokalypse vor: Sie trainiert Kampfschwimmen mit Gewichten im Pool ihrer Eltern, trinkt zum Frühstück geschredderte Sardinen und will unbedingt zu den Fallschirmjägern. Als die beiden in einem Selbstverteidigungskurs am Strand unsanft aufeinander treffen ist Arnaud unmittelbar fasziniert und folgt ihr in ein Survival-Training bei der Armee.

Thomas Cailleys eigenwilliges Regiedebüt greift die Zukunftsängste junger Menschen auf und nimmt sie ernst – ohne dabei seine Leichtigkeit und seinen durchaus bissigen Humor zu verlieren. Die poetisch bebilderte Liebesgeschichte schert sich nicht um überkommene Geschlechterrollen und hat mit Adèle Haenel eine Darstellerin, die ihre junge Wilde so unbefangen wie uneitel verkörpert und dafür 2015 mit einem César für die beste weibliche Hauptrolle ausgezeichnet wurde.

Zahlen & Fakten

Originaltitel Les Combattants
FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Frankreich
Regie Thomas Cailley
Drehbuch Thomas Cailley, Claude Le Pape
Kamera David Cailley
Darsteller Adèle Haenel, Antoine Laurent, Kévin Azaïs
Musik Lionel Flairs, Philippe Deshaies, Benoit Rault
Schnitt Lilian Corbeille
 
 
 
 
 
Thomas Cailleys ungewöhnlicher Debütfilm hingegen entzieht sich geschickt allen simplen Genrezuweisungen. Er ist Komödie, Romanze, ein bisschen Militärklamotte und ein bisschen Melodram. Gaby Sikorski, 02.07.2015
Hier zur Filmkritik ...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40