Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Hell or High Water

Zur information
Drama

102 min
 
Hell or High Water
 
2016

Paramount Pictures
Hell or High Water
Drama
|
102 min
|
USA
|
2016
|
FSK 12

Regie: David Mackenzie

Mit: Ben Foster, Chris Pine, Jeff Bridges

Termine

Repertoire

Synopsis

Atmosphärisch, hochspannend und viel mehr als eine Räuberpistole: Seit „Bonny und Clyde“ erzählte wohl kein Film über Bankräuber so viel über das Heute, wie dieser Oscar-verdächtige Neo-Western. Toby und Tanner stecken in Schwierigkeiten: Der geerbten Farm in Texas droht der Zwangsverkauf, denn die verstorbene Mutter hinterließ das Anwesen mit erheblichen Schulden. Um das nötige Geld zusammen zu bekommen, rauben die Brüder eine Reihe von Banken in der Umgebung aus. Es dauert nicht lange, bis sich der kurz vor der Pensionierung stehende Texas Ranger Marcus und sein indianischer Partner Alberto an die Fersen des verdächtigen Duos hängen.

Mag der geradlinige Plot zunächst täuschen, entpuppt sich die vermeintlich simple Geschichte um Jäger und Gejagte unter der Regie von David Mackenzie als intelligenter Neo-Western mit doppeltem Boden. Was vom Schauplatz an „No Country for Old Men“ erinnert, bleibt trotz aller schelmischen Zwischentöne tief in der tristen Realität Amerikas nach der Bankenkrise verankert. Kunstvoll verbindet Mackenzie soziale Anklage und knochentrockenen Witz, bewegende Schicksale und elektrisierenden Western-Sog. Für den tollen Folk-Soundtrack sorgt unter anderem der große Nick Cave, während Kameramann Giles Nuttgens die Härte und Trostlosigkeit des texanischen Hinterlandes in vor Hitze schwirrenden Bildern bannt.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland USA
Regie David Mackenzie
Darsteller Ben Foster, Chris Pine, Jeff Bridges
 
 
 
 
 
 
 
Ben Foster und Chris Pine spielen zwei Brüder, die Banken überfallen, Jeff Bridges heftet sich als Sheriff an ihre Fersen, und Regisseur David McKenzie macht daraus einen zeitgenössischen Western, der ohne Genre-Nostalgie auskommt... Alexandra Seitz 23.12.2016
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40