Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Heil

Zur information
Komödie

103 min
 
Heil
 
2015

X Verleih
Heil
Komödie
|
103 min
|
Deutschland
|
2015
|
FSK 12

Regie: Dietrich Brüggemann

Mit: Benno Fürmann, Liv Lisa Fries, Jerry Hoffmann

Termine

Repertoire

Synopsis

Dietrich Brüggemanns Film lässt nicht nur Neonazis, sondern die komplette deutsche Gegenwartsgesellschaft über die satirische Klinge springen: Eine Lesereise in die ostdeutsche Provinz beginnt für den afrodeutschen Autor Sebastian mit einem Baseballschläger, den ihm der ortsansässige braune Mob über den Kopf zieht. Fortan plappert er nur noch nach, was ihm andere vorsagen. Das weiß Obernazi Sven für seine Zwecke zu nutzen. Er impft dem Ahnungslosen seine fremdenfeindlichen Parolen ein, womit der Manipulierte bald auch in Talkshows für Aufruhr sorgt. Unterdessen versucht Sebastians hochschwangere Freundin Nina ihn zu finden und mit dem Polizisten Sascha zur Vernunft zu bringen. Sven schmiedet derweil größenwahnsinnige Invasionspläne, um seine Angebetete mit Taten zu beeindrucken. Auf sein

stilistisch-strenges Arthausdrama „Kreuzweg“ lässt Regisseur und Drehbuchautor Dietrich Brüggemann eine wilde Satire folgen, die gegen Rechts wie Links, Verfassungsschützer, Sensationspresse, Kulturbetrieb und Medienöffentlichkeit gleichermaßen austeilt. Mit Anleihen beim Slapstick und der Verwechslungs-Komödie, bei Lubitsch und Wilder, montiert Brüggemann ein dramaturgisches Ungetüm aus 114 Sprechrollen, das gerade in seiner anarchischen Komik dahin trifft, wo’s wehtut.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Dietrich Brüggemann
Drehbuch Dietrich Brüggemann
Kamera Alexander Sass
Darsteller Benno Fürmann, Daniel Zillmann, Jacob Matschenz, Jerry Hoffmann, Liv Lisa Fries
Musik Dietrich Brüggemann
Schnitt Vincent Assmann
 
 
 
 
 
 
 
Nach seinem Ausflug in den Ernst mit dem Sektendrama Kreuzweg kehrt Dietrich Brüggemann zum Genre der Komödie zurück, diesmal mit einer Nazisatire Manfred Riepe 18.06.2015
Weiter zur Filmkritik ...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40