Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Grüße aus Fukushima

Zur information
Drama

108 min
 
Grüße aus Fukushima
 
2016

Majestic-Filmverleih
Grüße aus Fukushima
Drama
|
108 min
|
Deutschland
|
2016
|
FSK 12

Regie: Doris Dörrie

Mit: Rosalie Thomass, Kaori Momoi, Nami Kamata

Termine

Repertoire

Synopsis

Geraume Zeit nach ihrem Sensationserfolg „Kirschblüten – Hanami“ zieht es Doris Dörrie für diese bewegende und poetische Geschichte um zwei Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zurück nach Japan: Um von sich selbst und ihrem Leben eine Auszeit zu nehmen, begibt sich die junge Deutsche Marie in die japanische Präfektur Fukushima, um dort Menschen, die immer noch in Notunterkünften hausen, das Leben zu erleichtern. Eine Aufgabe, an der Marie schnell zu scheitern droht – bis sie die störrische Satomi, die letzte Geisha von Fukushima, kennenlernt. Diese will auf eigene Faust in ihr in der Sperrzone befindliches Haus zurückziehen. Und Marie beschließt, der alten Frau dabei zu helfen.

Mit ihrem zweiten filmischen Ausflug nach Japan entwickelt Doris Dörrie eine unglaublich anrührende Seelenreparatur in eindrucksvollem Schwarzweiß. Verlassen kann sie sich dabei nicht zuletzt auf ihre fantastischen Darstellerinnen: Kaori Momoi, die bereits bei Regielegende Akira Kurosawa gespielt hat und die – wie immer – sensationelle Rosalie Thomass, die beim bayrischen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde. So gelingt eine universelle, poetische Geschichte vom Loslassen und Weiterleben. Und ganz nebenbei Dörries stärkster Film seit Jahren.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie  Doris Dörrie
Darsteller Rosalie Thomass, Kaori Momoi, Nami Kamata
 
 
 
 
 
 
 
Doris Dörrie vertieft ihre »Nippon Connection« mit einer sensibel beobachteten Annäherung an zwei unterschiedliche Frauen. In einem Katastrophenfilm der etwas anderen Art macht sie zugleich Aspekte der japanischen Kultur einer feministischen Lesart zugänglich Manfred Riepe 25.02.2016
Weiter zur Filmkritik ...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40