Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Gauguin

Zur information
Drama

101 min
 
Gauguin
 
2017

StudioCanal Deutschland
Gauguin
Drama
|
101 min
|
Frankreich
|
2017
|
FSK 6

Regie: Edouard Deluc

Mit: Vincent Cassel, Pernille Bergendorff, Tuheï Adams

Termine

Repertoire

Synopsis

Feinfühlig inszeniert, in spektakulären Naturbildern und mit einem furiosen Vincent Cassel in der Titelrolle zeichnet Edouard Deluc das Porträt eines extremen Künstlerlebens: Tahiti, 1891. Der französische Künstler Paul Gauguin verlässt Frau und Kinder und Paris, um in Französisch-Polynesien nach neuer Inspiration und nach einem neuen Lebensstil jenseits der Konventionen der europäischen Gesellschaft und Kunst zu suchen. Er trifft auf die junge Eingeborene Tehura, die seine Muse und auch Modell seiner bekanntesten Gemälde werden wird, aber er kämpft auch mit Armut und seiner Gesundheit.

Paul Gauguin gilt als (Mit-)Vater der Malerei der Moderne. Gestützt auf Gauguins Reiseberichte aus seiner Zeit in Tahiti, entwickelt Edouard Deluc ein feinfühliges Künstlerporträt vor spektakulärer Naturkulisse – ohne sich in betulicher Genieverehrung zu ergehen. Gerade indem er einen kritischen Blick auf den Jahrhundertkünstler wirft, kommt er dessen widersprüchlicher Persönlichkeit besonders nahe. Und das nicht zuletzt dank Vincent Cassel: Kaum ein anderer könnte einen so ambivalenten Charakter wie Gauguin mit so viel Ausdruckskraft und Sensibilität spielen, wie der französische Ausnahmeschauspieler. Wie er die innere Gebrochenheit des Malers auf der Suche nach dem Paradies in der Südsee auf die Leinwand bannt, ist geradezu verstörend – und garantiert unvergesslich.

Zahlen & Fakten

Originaltitel Gauguin – Voyage de Tahiti
FSK 6
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Frankreich
Regie Edouard Deluc
Darsteller Vincent Cassel, Pernille Bergendorff, Tuheï Adams
 
 
 
 
 
 
 
"In der Abfolge französischer Künstlerporträts ist nun Paul Gauguin an der Reihe – verkörpert von Vincent Cassel, der als Gauguin sein Heil unter primitiven Südseevölkern sucht und dabei Bilder malt, die die Kunst verändern werden..." Birgit Roschy 20.10.2017
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40