Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Fikkefuchs

Zur information
Komödie

104 min
 
Fikkefuchs
 
2017

Alamode Film
Fikkefuchs
Komödie
|
104 min
|
Deutschland
|
2017
|
FSK 16

Regie: Jan Henrik Stahlberg

Mit: Franz Rogowski, Jan Henrik Stahlberg, Susanne Bredehöft

Termine

Repertoire

Synopsis

Provokant, brutal und ehrlich nimmt Jan Henrik Stahlbergs Männerkrisensatire hartnäckige Rollenbilder ins Visier: Einst war Rocky der „Stecher von Wuppertal“, nun ist er halbkahl und abgehalftert. Da steht eines Tages sein unbekannter Sohn vor der Tür. Thorben ist aus der Psychiatrie ausgebrochen, wo er wegen versuchter Vergewaltigung einsaß. Und will sich von seinem Erzeuger nun Tipps für die Paarungssuche holen. Rockys amouröser Ehrgeiz wird neu entfacht.

Jan Henrik Stahlberg hat sich als Autor und Hauptdarsteller der tiefschwarzen Selbstjustizsatire „Muxmäuschenstill“ einen Namen gemacht. Nun nimmt er sich kriselnde Männerrollenbilder zur Brust und macht wie immer keine Gefangenen. Um sich nicht von redaktionellen Empfindlichkeiten ausbremsen zu lassen, entschied sich Stahlberg für Crowdfunding statt Filmförderung. Vom wohltemperierten Problemfilm ist das Ergebnis dann auch Lichtjahre weit weg: Wild, wütend, derb, radikal respektlos und brutal komisch hält er all jenen den Spiegel vor, die nicht wie die beiden Hauptfiguren auf den ersten Blick zu den lernresistenten Neandertalern des Geschlechterkampfs zählen. Für Zartbesaitete eine Herausforderung. Für alle anderen eine irritierend-ehrliche Zustandsbeschreibung männlichen Paarungsverhaltens, die als Vater-Sohn-Geschichte zugleich auf eigenartige Weise anrührend wird.

Zahlen & Fakten

FSK 16
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Jan Henrik Stahlberg
Darsteller Franz Rogowski, Jan Henrik Stahlberg, Susanne Bredehöft
 
 
 
 
 
 
 
"Geschlechterkampf als Mediensatire: Jan Henrik Stahlberg überschreitet in seinem provozierenden Low-Budget-Film erneut Grenzen. Nicht nur die des guten Geschmacks, sondern auch die der oft so aseptischen Filmproduktion..." Ulrich Sonnenschein 20.10.2017
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40