Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Einmal Mond und zurück

Zur information
Trickfilm

95 min
 
Einmal Mond und zurück
 
2015

Paramount Pictures
Einmal Mond und zurück
Trickfilm
|
95 min
|
Spanien
|
2015
|
FSK 0

Regie: Enrique Gato

Mit: Christian Zeiger, Samira Jakobs, Maximilian Artajo

Termine

Repertoire

Synopsis

Der 12-jährige Mike Goldwing ist der geborene Astronaut – schließlich waren schon sein Vater und sein Großvater Helden des Weltalls. Sein Opa Frank wurde sogar dazu auserkoren, gemeinsam mit Buzz Aldrin und Neil Armstrong zum Mond zu fliegen. Als jedoch kurz vor der Mission sein kleiner Sohn krank wurde, musste er den Flug absagen – eine verpasste Gelegenheit, die der alte Mann bis zum heutigen Tage nicht verkraftet hat. Dann bekommt Mike unverhofft die Gelegenheit, selbst ins All zu fliegen. Doch dazu muss er sich beeilen, denn der fiese Millionär Richard hat ganz eigene Pläne mit dem runden Himmelskörper.

Atemberaubend und rasant geht es auch im zweiten Animationsfilm von Enrique Gato zu – wobei der Spanier aber nie seine liebevoll gezeichneten Figuren, deren Wünsche, Sorgen und Eigenarten und die herrlich skurrilen Sidekicks aus dem Blick verliert. In Sachen Tricktechnik, Humor und Anspielungsreichtum bewegt sich dieses Abenteuer auf entspannter Augenhöhe mit amerikanischen Animationsschwergewichten – und lüftet nebenbei auf amüsante Weise die Hintergründe der Verschwörungstheorien um die angeblich gefälschte Mondlandung. Selbst wenn ihr anders als Mike keine echten Astronauten in der Familie habt: Überlegt euch eure eigene Mondmission und bastelt aus Pappkartons eine eigene Mondrakete! Oder werdet zu Astronomen, besorgt euch ein Fernglas und zeichnet eine eigene Sternenkarte! Wie heißt noch gleich das Sternbild unter dem großen Bären?

Zahlen & Fakten

Originaltitel Atrapa la bandera
FSK 0
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Spanien
Regie Enrique Gato
Darsteller Christian Zeiger, Samira Jakobs, Maximilian Artajo
 
 
 
 
 
 
Der französische Regisseur Michel Gondry mag die Skurilitäten des Alltags und seltsame, doch liebenswerte Figuren. In seinem neuen Film erzählt er vom Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Alexandra Seitz 24.05.2016
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40