Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Die abhandene Welt

Zur information
Drama

101 min
 
Die abhandene Welt
 
2015

Concorde Filmverleih
Die abhandene Welt
Drama
|
101 min
|
Deutschland
|
2015
|
FSK 0

Regie: Margarethe von Trotta

Mit: Katja Riemann, Barbara Sukowa, Matthias Habich

Termine

Repertoire

Synopsis

Margarethe von Trotta erzählt von einer Frau, die durch Zufall ihre Schwester findet, von der sie bislang nichts wusste. Die Story klingt wie aus einer Seifenoper – doch sie basiert nicht nur auf wahren Begebenheiten, sondern ist der Regisseurin tatsächlich ganz ähnlich passiert. Mit Katja Riemann und Barbara Sukowa hochkarätig besetzt, präsentiert sie ein feinsinniges Schwestern-Drama, das emotional funktioniert und dessen raffinierte Puzzle-Konstruktion für einige Überraschungen gut ist.

In „Die abhandene Welt“ verbindet Margarethe von Trotta zwei ihrer vorrangigen Themen. Die Suche nach den Wurzeln, der Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart, und das Doppelgängermotiv, das die Uneindeutigkeit der Existenz betont. Die verschachtelte Geschichte entblättert sich mit bravouröser Raffinesse. Entscheidenden Anteil am Gelingen hat das exzellente Ensemble. Katja Riemann gibt vergnügt die fröhliche Jazzsängerin, derweil die Sukowa als Gegenstück den verhärmten Opernstar spielt, der erst zögernd Gefühle duldet.

Zahlen & Fakten

FSK 0
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Margarethe von Trotta
Drehbuch Margarethe von Trotta
Kamera Axel Block
Darsteller Barbara Sukowa, Katja Riemann, Matthias Habich
Musik Sven Rossenbach, Florian van Volxem
Schnitt Bettina Böhler
 
 
 
 
 
 
Die Schatten der Vergangenheit sind auch in diesem Film das Thema von Margarethe von Trotta: Eine junge Frau findet nach dem Tod der Mutter deren Doppelgängerin – und entdeckt eine Vergangenheit, von der sie nichts wusste Ulrich Sonnenschein 17.04.2015
Weiter zur Filmkritik ...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40