Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Der Junge muss an die frische Luft

Zur information
Biographie

100 min
 
Der Junge muss an die frische Luft
 
2018

Warner Bros.
Der Junge muss an die frische Luft
Biographie
|
100 min
|
Deutschland
|
2018
|
FSK 6

Regie: Caroline Link

Mit: Julius Weckauf, Katharina Hintzen, Sönke Möhring

Termine

Repertoire

Synopsis

Oscargewinnerin Caroline Link macht aus der sehr privaten Kindheitsgeschichte des kleinen Hans-Peter Kerkeling ganz großes Kino: Der kleine Hans-Peter wächst behütet im Ruhrpott auf. Besonders „Omma“ und „Oppa“ kümmern sich liebevoll um ihn. In der Schule ist er ein Außenseiter, doch bei seiner Familie fällt er nicht nur bei den zahlreichen Feiern mit seinem Humor und lustigen Parodien der Menschen, die ihm im Laden seiner Großeltern begegnen, auf. Seine sorglose Kindheit verdüstert sich, als seine Mutter erkrankt und die Freude am Leben verliert.

Hape Kerkeling hat über seine Kindheit im Ruhrpott der frühen 70er-Jahre ein lustiges und trauriges Buch geschrieben, das sich über eine Millionen Mal verkauft hat. Caroline Link („Nirgendwo in Afrika“) hat daraus einen lustigen und traurigen Film gemacht, den bereits jetzt mehr Menschen im Kino gesehen haben. Und das aus allerbesten Gründen. Liebevoll und glaubwürdig zeichnet sie Familie und Freunde und entfaltet fast nebenbei ein präzises Porträt der alten Bundesrepublik der 70er-Jahre. Verlassen kann sie sich dabei auf ein großartiges Ensemble um den jungen Julius Weckauf. Frei von Rührseligkeit und zutiefst berührend zeigt sie Humor als probates Mittel, um sich gegen die Zumutungen des Lebens zu wehren. Das ist weise wie lebensklug – oder einfach die schönste deutsche Tragikomödie der letzten Jahre.

Zahlen & Fakten

Originaltitel Der Junge muss an die frische Luft
FSK 6
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Caroline Link
Darsteller Julius Weckauf, Katharina Hintzen, Sönke Möhring
 
 
 
 
 
 
 
"Eine keineswegs unbeschwerte Kindheit im Ruhrpott der 70er Jahre: Caroline Link hat sich der autobiografischen Erinnerungen von Hape Kerkeling angenommen und trifft den richtigen Ton zwischen Humor, Trauer und Optimismus..." Katrin Hoffmann 19.12.2018
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40