Logo mobile ZURÜCK
Repertoire

Das weiße Band

Zur information
Drama

145 min
 
Das weiße Band
 
2009

X Verleih
Das weiße Band
Drama
|
145 min
|
Deutschland
|
2009
|
FSK 12

Regie: Michael Haneke

Mit: Christian Friedel, Ulrich Tukur, Burghart Klaußner

Termine

Repertoire

Synopsis

In einem kleinen Dorf in Norddeutschland, kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges, herrscht eine düstere Stimmung – mysteriöse Unfälle häufen sich, für die niemand verantwortlich gemacht werden kann und im inneren Kreise der Familien, abgeschirmt von den öffentlichen Blicken der Dorfgemeinschaft, wird Zucht und Prügel eingesetzt. So auch in der Familie des Dorfpfarrers, der seinen Kindern ein weißes Band in die Haare flechtet, um ihnen so ihre Fehlbarkeit und Sünde vor Augen zu halten. Das Wechselspiel zwischen Bestrafung, Vorwürfen und strenger Disziplin legt den jungen Menschen ein starres Korsett auf, aus dem sie vermeintlich nicht ausbrechen können – und so fragt Regisseur Michael Haneke, ob die Gewalt, die sich im Dorfleben abzeichnet und hinter verschlossenen Türen praktiziert wird, der Grundstein für die Gewalt ist, die später während der Kriege gesellschaftsfähig wird.

Da Haneke die Darstellung von Gewalt und Missbrauch in seinen Bildern nur andeutet, eignet sich eine Sequenzanalyse des Films, um hierarchische Positionen, religiös aufgeladene Symboliken und das Wechselspiel zwischen der Weite und der erdrückenden Enge des kleinen Ortes zu ergründen. Mit den SchülerInnen kann somit eine genaue Bildanalyse geübt werden.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Michael Haneke
Drehbuch Michael Haneke
Kamera Christian Berger
Darsteller Christian Friedel, Ulrich Tukur, Burghart Klaußner
Schnitt Monika Willi
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der österreichische Autorenfilmer Michael Haneke schlägt neue Töne an. Seine Geschichte eines bigotten Dorfes, in dem sich merk­würdige Unfälle zutragen, ist fast so etwas wie ein Fantasythriller. Marli Feldvoß 01.10.2011
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40