Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Coconut Hero

Zur information
Tragikomödie

101 min
 
Coconut Hero
 
2015

Majestic-Filmverleih
Coconut Hero
Tragikomödie
|
101 min
|
Deutschland Kanada
|
2015
|
FSK 12

Regie: Florian Cossen

Mit: Bea Santos, Krista Bridges, Udo Kier

Termine

Repertoire

Synopsis

Mike hat keine Freunde, sein Vater hat sich aus dem Staub gemacht; mit seiner Mutter, mit der er in einem kanadischen Holzfällernest lebt, liegt er ständig im Clinch. Also beschließt er sich umzubringen. Sein Selbstmordversuch scheitert zwar, doch als sich im Krankenhaus herausstellt, dass er an einem Hirntumor leidet, scheint sich Mikes Hoffnung auf ein vorzeitiges Ableben trotzdem zu erfüllen. Als er aber der jungen Tanzlehrerin Miranda begegnet, wachsen in ihm erste Zweifel daran, dass das Leben ausschließlich sinnlos ist.

Unter dem Brennglas einer schwarzhumorigen Tragikomödie macht „Coconut Hero“ typische Identitätsfindungsprozesse in der Pubertät deutlich. Hier kann unmittelbar an Erfahrungen der Schüler angeknüpft werden: Welche Bedeutung kommt Eltern, Freunden, der ersten Liebe, der Schule bei der Identitätsbildung zu? Was ist ausschlaggebend für die Entwicklung von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl? Wie kann man damit umgehen, wenn man „anders“ als die anderen ist? Da der Film diesen Fragen anhand von Selbstmord, Unfalltod und Trauer nachgeht, drängt sich zudem eine Auseinandersetzung mit diesen sensiblen Themen auf, wobei kritisch diskutiert werden kann, inwiefern die tragikomische Aufarbeitung diesen gerecht wird.

Zahlen & Fakten

FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsländer Deutschland, Kanada
Regie  Florian Cossen
Drehbuch Elena von Saucken, Daniel Schachter
Darsteller  Alex Ozerov, Bea Santos, Krista Bridges, Jeff Clarke, Jim Annan, R.D. Reid , Sebastian Schipper , Udo Kier
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Regisseur Florian Cossen zieht es nach seinem in Argentinien spielenden Debüt »Das Lied in mir« wieder in die Fremde: Im neuen Coming-of-Age-Drama schildert er die Selbstfindung eines todessüchtigen Teenagers in der kanadischen Provinz Birgit Roschy 16.07.2015
Weiter zur Filmkritik ...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40