Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Alles Geld der Welt

Zur information
Thriller

133 min
 
Alles Geld der Welt
 
2017

Tobis Film
Alles Geld der Welt
Thriller
|
133 min
|
USA
|
2017
|
FSK 12

Regie: Ridley Scott

Mit: Michelle Williams, Christopher Plummer, Mark Wahlberg

Termine

Repertoire

Synopsis

Als pulsierenden Thriller und Moritat auf das Geld und was es mit uns macht, erzählt Großmeister Ridley Scott die Entführung von Paul Getty III: In den 1970ern brütet eine paramilitärische Organisation der linken Szene, zu der auch Mitglieder der Mafia gehören, in Italien einen Kidnapping-Plan aus. Sie entführen den Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty, um von diesem Lösegeld zu erpressen. Gail Harris, die Mutter des Entführten, versucht, Getty mithilfe von Fletcher Chase zur Zahlung zu bewegen, doch als der sich weigert, laufen die Ereignisse aus dem Ruder.

Durch den Rauswurf Kevin Spaceys und den Nachdreh aller Szenen mit Christopher Plummer sorgte Ridley Scotts Entführungs-Thriller schon lange vor Kinostart für Aufregung. Tatsächlich erweist sich die Umbesetzung als Glücksfall: Plummer spielt den egozentrischen alten Ölmagnaten mit unglaublicher Präsenz, Energie und Machtallüre und erweist sich in jeder Hinsicht als die bessere Wahl. Seine Duelle mit der virtuosen Michelle Williams als Mutter des entführten Jungen brennen sich dabei ebenso ein, wie die großartigen Bilder, in denen Scott die 70er Jahre auferstehen lässt und zugleich Orson Welles „Citizen Kane“ huldigt. Perfektes und im besten Sinne altmodisches Schauspieler- und Ausstattungskino und zugleich eine grimmige Ballade über Geld und wie es (Familien-)Beziehungen deformiert.

Zahlen & Fakten

Originaltitel All the Money in the World
FSK 12
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland USA
Regie Ridley Scott
Darsteller Michelle Williams, Christopher Plummer, Mark Wahlberg
 
 
 
 
 
 
 
"Ridley Scotts Verfilmung der Geschichte um die Entführung von John Paul Getty III. durch die kalabrische ­'Ndrangheta ist weniger Thriller als psychologisches Drama um die Frage, wie Geld Familien verformt..." Barbara Schweizerhof 26.01.2018
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40