Logo mobile ZURÜCK
Play button Close player
Repertoire

Gundermann

Zur information
Drama

127 min
 
Gundermann
 
2018

Pandora Filmverleih
Gundermann
Drama
|
127 min
|
Deutschland
|
2018
|
FSK 0

Regie: Andreas Dresen

Mit: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn

Termine

Repertoire

Synopsis

Wie kann jemand seinen Idealen folgen und für diese Ideale seine Freunde verraten – dieser Frage geht der große Menschenfilmer Andreas Dresen in seinem feinfühligen und vielschichtigen Porträt des Liedermachers, Arbeiteridols und Stasispitzels Gerhard Gundermann auf unnachahmliche Weise nach: Gerhard Gundermann, von seinen Freunden Gundi genannt, sucht sich nach der Wende eine neue Band, um auf Tour zu gehen. Parallel schiebt er Schichten als Baggerfahrer beim Kohleabbau. Seine Frau erwartet ein Kind. Es ist anstrengend, aber es läuft gut. Da konfrontiert ihn ein Puppenspieler mit seiner verdrängten Vergangenheit. Er wirft ihm vor, ihn für die Stasi ausspioniert zu haben.

Stasischergen oder Ostalgieklamotten: Auf die DDR, ihre Ziele und Missstände wurde im Kino bislang vor allem durch die westliche Brille geblickt. Andreas Dresen ergänzt diese einseitige Perspektive nun um seine Sicht auf die alte Heimat. Gemeinsam mit seinem exzellenten Ensemble um einen überragenden Alexander Scheer („Gladbeck“) gelingt es Dresen, das Dilemma der Menschen greifbar zu machen, die trotz ihrer Methoden weiter an die Ideale der DDR geglaubt haben. Ein kluger, einfühlsamer, vielschichtiger und berührender Beitrag zur deutsch-deutschen Geschichte, zu einem differenzierteren Umgang ohne moralischen Überlegenheitsgestus. Ein leiser, ein großer, ein wichtiger Andreas Dresen.

Zahlen & Fakten

Originaltitel Gundermann
FSK 0
Fassung deutsche Fassung
Produktionsland Deutschland
Regie Andreas Dresen
Darsteller Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn
 
 
 
 
 
 
 
"Andreas Dresens Biopic über den früh verstorbenen, Traktor fahrenden Liedermacher mit widersprüchlicher Vergangenheit Gerhard Gundermann ist ein ­kluger und einfühlsamer Beitrag zur deutsch-deutschen Geschichte..." Anke Sterneborg 30.07.2018
Weiter zur Filmkritik...

Kino Intimes Berlin

Boxhagener Strasse 107
10245 Berlin
Telefon:
+49.30.297.776.40